Lebenskunst

Bitterkeit - Verletzung - Vergebung mit Prof. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz (Erlangen)
5. September 2017 19:30 Uhr

Wie verletzlich ist der Mensch? Wie wird aus vielen kleinen Verletzungen Verbitterung? Vor allem aber: Wie können Menschen aus dem Gefängnis von Schuld und Verbitterung ausbrechen? Was bedeuten Heilung und Vergebung? Vergebung ist nicht einfach nur eine Willensentscheidung des Verletzten, sondern bedarf seiner Reifung. In der Macht der Vergebung wird das Opfer wieder zum selbstbestimmten Menschen. Das Böse wird nicht ungeschehen gemacht, aber doch aller Macht der Gegenwart beraubt.

 

Die Reihe Lebenskunst versteht sich als Denksalon. Nach einem Vortrag werden bei guter Gastronomie gemeinsam philosophische und theologische Gedanken erörtert, die zur praktischen Anwendung führen.


Bar-Piano: Witold Miksik
12 Euro inkl. Tapasteller und Live-Musik Anmeldung erforderlich
Anmeldung: Maxhaus-Foyer, eintrittskarten@maxhaus.de, Tel. 0211.9010252


Zurück