Mittwochgespräch: AlleinSein!

Impulse für das Ich
2. Mai 2018 18:00 Uhr

Dorothee Boss, Aachen

 

Immer mehr Menschen leben heute alleine – nicht wenige fühlen sich einsam. Vor allem Trennung, Krankheit, Alter und überdies der Tod des Partners sind Zäsuren, welche zur Gestaltung des Alleinseins geradezu herausfordern. Ein konstruktiver Umgang mit dieser Lebenssituation ist möglich, das ist die These von Dorothee Boss. Anders als ein kleines Kind, das von elterlicher Fürsorge abhängig ist, kann ein Erwachsener sein Leben aktiv und schöpferisch steuern, für sich selbst sorgen und auf andere zugehen.

Der christliche Glaube hat, wie die meisten Religionen, in seiner reichen spirituellen Tradition das Alleinsein auch als Ressource bewertet: Als Raum der Selbstbegegnung, die gleichzeitig Gottesbegegnung ist. Dafür bietet die Kirchengeschichte prominente Beispiele. Doch worin liegen ihre schöpferischen Impulse? Dieser und anderen Fragen geht das nächste „mittwochgespräch“ nach.

 

Dorothee Boss, Jahrgang 1961, studierte Theologie in Bonn. Seit 2004 arbeitet Dorothee Boss als freiberufliche Autorin, Lektorin und Korrektorin.

 

3 Euro


Zurück