Mittwochgespräch: Karl Valentin

Der Mensch ist gut, nur die Leute sind schlecht
13. Dezember 2017 18:00 Uhr

Pater Dr. Martin Maier SJ, Brüssel

 

Kaum jemand dürfte mit der Sprache, mit ihrem Sinn, Unsinn und Irrsinn mehr und konsequenter experimentiert haben, als der Münchner Komiker und Philosoph Karl Valentin. Viele seiner Sprüche sind zu geflügelten Worten geworden: „Gar nicht krank ist auch nicht gsund“ beispielsweise oder sein berühmtes: „Es ist schon alles gesagt, aber noch nicht von allen.“ Pater Dr. Martin Maier SJ geht beim kommenden „mittwochgespräch“ besonders den religiösen Spuren im Werk des genialen Querdenkers nach und fördert dabei überraschende Verbindungen zum emeritierten Papst Bendedikt XVI. zutage.

 

Dr. Martin Maier SJ, Jahrgang 1960, trat 1979 in den Jesuitenorden ein. Er studierte Philosophie, Theologie und Musik in München, Paris, Innsbruck und San Salvador. 1993 wurde er an der Universität Innsbruck mit dem Thema „Theologie des gekreuzigten Volkes. Der Entwurf einer Theologie der Befreiung von Ignacio Ellacuría und Jon Sobrino“ im Fachbereich Theologie promoviert. Von 1995 bis 2009 war er Mitglied der Redaktion der „Stimmen der Zeit“, von 1998 bis 2009 Chefredakteur. Seit 2014 arbeitet er als Secretary for European Affairs im Jesuit European Social Centre in Brüssel und ist regelmäßiger Gastprofessor an der Universidad Centroamericana in San Salvador und am Centre Sèvres in Paris. Dr. Martin Maier SJ veröffentlichte zahlreiche Bücher.

 

3 Euro


Zurück