Symposium: Kirchenmusik in den Gemeiden

21. Juni 2018 11:00 Uhr bis 22. Juni 2018 15:30 Uhr

„Kirchenmusik in den Gemeinden“ ist das Thema eines ökumenischen Symposiums am Donnerstag, 21. und Freitag, 22. Juni, im Maxhaus, Schulstraße 11. Es findet im Rahmen der KirchenMusikWoche 2018 im Erzbistum Köln statt.  Das Symposium richtet sich an Kirchenmusiker, Theologen, Chöre, Mitarbeitende im pastoralen Dienst, Musikwissenschaftler, Historiker, Interessierte an Kirchenmusik und Aktive in der Gemeindearbeit. Die Schirmherrschaft hat Stadtdechant Monsignore Ulrich Hennes. Es findet am Donnerstag von 11 bis 18 Uhr und am Freitag von 9 bis 15.30 Uhr statt. 

 

Anhand von sieben Leitfragen nehmen die Referenten, die in kontinuierlichem Bezug zum kirchenmusikalischen Leben der Gemeinden stehen, Stellung. In lebendigem Austausch mit den Teilnehmenden sollen Fragen nach der Zukunft der Kirchenmusik, ihrer Sprache und ihrem Zielpublikum auf der Grundlage ihrer Historie und aktuellen Situation formuliert und erörtert werden. Fünf Moderatoren bündeln die Inhalte und führen diese ins offene Gespräch.

 

Begleitet wird das Symposion mit Vorträgen des Theologen Professor Dr. Peter Bubmann (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) und des Musikwissenschaftlers Professor Dr. Michael Heinemann (Hochschule für Musik Carl Maria von Weber, Dresden). Als ein weiterer Aspekt der Tagung werden 150 Jahre Chorleben im Rheinland beleuchtet. Dabei geht es vor allem um die Bedingungen, Erfahrungen und Zielsetzungen der chorischen Arbeit in den Gemeinden.

 

Eine Anmeldung ist bis zum 8. Juni an Regionalkantor Dr. Odilo Klasen unter obmkls@gmx.net möglich. Die Teilnahme an der Tagung, einschließlich Essen und Getränke, ist kostenfrei.


Zurück